Zum Inhalt springen

3. März 2011: Energiemix, was ist das?

Schlagwörter
Bei der letzten Mitgliederversammlung des SPD Stadtverbandes Rinteln wurde durch Herrn Seewald von den Stadtwerken Rinteln den zahlreich erschienenen Genossen das Thema „Energiemix der Zukunft“ referiert.

Die SPD Rinteln wollte ihren Mitgliedern damit einen Einstieg in Energiethemen geben. Auch für Rinteln wird es immer wichtiger werden, intelligente Lösungen der anstehenden Verknappung fossiler Ressourcen zu finden. Regenerative Energien miteinander kombiniert sind dafür sehr erfolgversprechend. Außerdem stellt auch der Einsatz energiesparender Geräte eine wichtige Säule bei der Energieausnutzung dar.
Ein weiterer Diskussionsschwerpunkt war die Einrichtung einer IGS in Rinteln. Nachdem der Landkreis in der vergangenen Woche den Beschluss gefasst hat, gegen die Nichtbewilligung der beiden beantragten IGS Klage zu erheben und für die Schulstandorte Rinteln und Lindhorst eine vorübergehende Umwandlung der Haupt-und Realschule in eine Oberschule zu prüfen, legen die Rintelner Genossen Wert darauf, dass die Oberschule möglichst viel integrativen Unterricht kursdifferenziert anbietet. Weiterhin fordert die SPD Rinteln, dass eine Oberschule mit gymnasialem Zweig entsteht. Das zukünftige Ziel sieht die SPD Rinteln jedoch in einer eigenen IGS. Zu einer IGS-Diskussion lädt der SPD Stadtverband alle Interessierten auf seine Facebook-Seite „SPD Rinteln“ ein.
Im weiteren Verlauf des Abends stellte die Stadtverbandsvorsitzende Astrid Teigeler-Tegtmeier noch einmal den Stand der Listenaufstellung für die Kommunalwahl dar. Das Ziel der Verjüngung ist eindeutig erreicht, auch die Listen sind gut gefüllt. Anfang April werden die durch den SPD Stadtverband verantworteten Kommunalwahllisten in einer Mitgliederversammlung zur Abstimmung kommen.

Vorherige Meldung: SPD Stadtverband fordert mehr Geld für die Ausbesserungen der Straßenschäden

Nächste Meldung: 100. Weltfrauentag

Alle Meldungen